Altcoins auf dem Weg zu einer widerlichen Kapitulation, während Bitcoin stärker wird: Analyst

Der Kryptomarkt hat sich von den Tiefstständen von Mitte März stark erholt, aber die Aktivität des Altcoin-Marktes in den letzten Tagen deutet darauf hin, dass Altcoins bald eine brutale Korrektur erfahren könnten.

Trotz verzweifelter Hoffnungen auf eine Zwischensaison glaubt ein Analyst, dass Altcoins wahrscheinlich tiefer gehen, als sich irgendjemand hätte vorstellen können, da die Dominanz von Bitcoin von Stärke zu Stärke zunimmt.

Wachsende Bitcoin-Dominanz im Altcoin-Markt

Die Dominanz von Bitcoin war den größten Teil dieses Jahres in einem stetigen Aufwärtstrend. Die Dominanz von BTC liegt nach diesen Angaben von Messari derzeit bei 68,66%.

Dies deutet darauf hin, dass Anleger ihr Geld aus Altcoins herausziehen und es stattdessen BTC zuweisen. Dieser Trend ist bei langfristigen Investoren wie Mati Greenspan von Quantum Economics zu beobachten, der kürzlich 100% seines Portfolios für Bitcoin bereitgestellt hat. Darüber hinaus dringen Hedge-Fonds-Manager der Wall Street mit reinen BTC-Investitionen in die Kryptomärkte vor.

Wenn Sie sich die Altcoin-Preise ansehen, die gegen Bitcoin gemessen werden, werden Sie feststellen, dass die meisten Altcoin-Preise gegen die Benchmark-Kryptowährung fallen.

Analyst Pentoshi lässt das Mikrofon fallen: Altcoins könnten bald kapitulieren

Ein Analyst des Spitznamens Pentoshi bemerkte in einem Tweet, dass eine Kapitulation für Altcoins in Sicht sein könnte. Basierend auf seinen Charts scheint es, dass die ETH auf ein Niveau zusteuert, das seit 2016 nicht mehr gesehen wurde.

Im Wesentlichen glaubt der Analyst, dass das Schlimmste für Altcoins wie Ripples XRP und Litecoin (LTC) noch bevorsteht, da die Preise stürzen. Er glaubt jedoch, dass ein solches Szenario später Altcoin-Investoren große Chancen bieten könnte.

$ ETH Eth-Überschrift für Niveaus, die seit 2016 nicht mehr gesehen wurden. $ LTC-Handel unter den Preisen von 2014-2016 $ XRP-Überschrift für Niveaus von 2014, 2016 und 2017

Der Alt-Markt scheint bald kapitulieren zu können. Das Schlimmste scheint noch zu kommen, sollte aber danach enorme Chancen bieten. Pic.twitter.com/9IUGqDXnZd

bei Bitcoin Era monatliche steigende Trendlinie

Wird BTC einer Altcoin-Saison weichen?

Viele Händler erzielten während des Bullenmarkts 2017 beachtliche Gewinne, da die Preise der Altcoins ein exponentielles Wertwachstum verzeichneten. So stieg der XRP von Ripple um mehr als 1.000.000%, als er später im Januar 2018 einen Höchststand von über 3 USD erreichte.

Die Investoren haben sich seitdem auf eine ähnliche rasende Altcoin-Rallye gefasst, ohne dass etwas herauskommt. Das heißt nicht, dass Altmünzen zum Scheitern verurteilt sind. Diejenigen mit solider Nützlichkeit und einer festen Gemeinschaft werden wahrscheinlich bis zur nächsten großen Kundgebung stark bleiben. Darüber hinaus könnte das Vorantreiben von Bitcoin als Einbruch der Altcoins das optimale Setup für eine Altcoin-Rallye schaffen.